Drucken

Damenfußball: Schauen, was möglich ist

Mit drei Neuzugängen und neuen Trikots geht es in die Rückrunde

Nur ein Punkt hinter dem Spitzenreiter. 8 Siege und 2 Niederlagen und somit 24 Punkte stehen auf dem Konto der Damen der Spielgemeinschaft Nahne - Schölerberg. Ein Sieg im Derby gegen den VfR Voxtrup, ein Sieg gegen den spielerisch starken Gegner aus Riemsloh [...], was will man mehr?

 

Nichts ist unmöglich

Die Damen aus Nahne wollen mehr. Mit drei Neuzugängen (Sandra Bekel und Elke Mammes / beide von BW Hollage und Marie Laug / RW Damme) sowie Vanessa Weiser und Fiene Wehmeier, die beide nach langer Verletzungspause wieder dabei sind, soll den oberen Teams der Kampf angesagt werden. "Wenn es mal möglich ist, dass alle dabei sind, ist nichts unmöglich".

Einen Punkt mehr hat der Spitzenreiter auf seinem Konto. Für die Mannschaft ist also nichts unmöglich. Doch wir sind und bleiben ein Kreisklassenteam! Spaß am Sport, Freude und Zusammenhalt sollen weiter ganz wichtig sein. Der Start in die Rückrunde erfolgt am 23.März 2014 um 16:00 Uhr in Nahne gegen die Damen des TSV Riemsloh. Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns sehr freuen!

Ein riesen Dankeschön der Damen geht an Björn Voitel (Mental IT), für die finanzielle Unterstützung beim neuen Trikotsatz.

Das erste Testspiel gewann die SG übrigens gegen SW Kalkriese mit 3:0. (Tore: 2x Fiene, 1x Maja)

  Damenfuball1