Drucken

Auszeichnung für langjährige Vereinstreue

Drei Mitglieder des TuS Nahne feierten goldenes Vereinsjubiläum

Einem guten Brauch folgend werden am Ende der jährlich stattfindenden Sportwoche des TuS Nahne langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue geehrt. Vorsitzender Werner Tegeler zeigte sich über die große Anzahl der zu Ehrenden erfreut. Für 25, 40 und 50 Jahre ausgezeichnet zu werden, sei etwas Besonderes. Er beglückwünschte die Geehrten zu ihren Vereinsjubiläen und dankte ihnen für ihre Treue zum TuS Nahne.

DSCN0986.JPGa

Für 50 und 40 Jahre geehrt

Für jede Geehrte und jeden Geehrten fand Tegeler persönliche Worte der sportlichen und ehrenamtlichen Leistung. Er hob Gerda Igelbrink, Heinz Pohlmann und Werner Potthoff hervor, die seit 50 Jahren dem Verein angehören und verglich diese lange Zugehörigkeit mit dem Jubiläum der „goldenen Hochzeit“. Er zeichnete sie mit der goldenen Nadel aus. Besonders dankte er der 1. Kassenwartin Gerda Igelbrink für ihre mehr als 45 -jährige ehrenamtliche Tätigkeit im TuS Nahne. Für 40 Jahre im TuS konnten die Ehrennadel Jürgen Lange, Heinz-Gerhard Bossler, Frank Hackmann, Jens Flick, Christa Mühlenbrock, Herta Holtmeyer, Hans Triphaus, Rolf Tegeler und Rita Schlochtermeier entgegen nehmen. 

Seit 25 Jahren dabei – Aufstieg Volleyball – Schiedsrichter in Regionalliga

Vor 25 Jahren traten dem TuS Nahne bei: Jens Greiff, Frank Göbel, Karolin Klostermann, Josefa Horstmann, Thorsten Werth, Martina Unland, Markus Unland und Christa Ketteler. Der 2. Vorsitzende des TuS, Heinz Kötter, gratulierte dem Volleyballtrainer Oliver Reichmuth zum Aufstieg der Damen-Volleyballmannschaft von der Bezirksliga in die Landesliga. Er beglückwünschte Schiedsrichter Lukas Kirchland, der demnächst Fußballbegegnungen in der Regionalliga leiten wird. Im Namen des gesamten TuS wünschte er ihm für diese verantwortungsvolle Aufgabe viel Glück und Erfolg. Kötter hob die Zunahme der Wettkämpfer bei der Abnahme des Sportabzeichens hervor und rief alle Sportlerinnen und Sportler auf, das Sportabzeichen in ihren Jahrgängen abzulegen.

So entwickelt sich der TuS

Vereinsvorsitzender Tegeler wies auf die positive Mitgliederentwicklung hin. Durch Zuwächse im Tennis, Fußball und im Turnen habe sich die Mitgliederzahl auf über 800 erhöht. Auch die neuen Sportangebote wie Yoga, Boule und Männersport 50 + würden sich kontinuierlich entwickeln. Tegeler kündigte für den 5. September 2015 eine Fahrradtour des TuS Nahne an. Er wies auf den Nahner Vereinsgeburtstag hin. „Im Jahre 2016 wird der TuS Nahne 55 Jahre alt. Dieses Ereignis wird mit einem großen Vereinsfest auf dem Hof Bröcker in Nahne gefeiert“. Er dankte dem Vorstand und den Abteilungsleitern für ihre engagierte Arbeit und lud die Geehrten und die Gäste zu einem Umtrunk und Imbiss ein.

DSCN0979.JPGa

Die 25-, 40- und 50-jährigen Vereinsjubilare: (von rechts) Jürgen Lange (40), Christa Mühlenbrock (40), Rolf Tegeler (40), Christa Ketteler (25), Heinz Gerhard Bossler (40), Werner Potthoff (50), Gerda Igelbrink (50), Jens Flick (40), Heinz Pohlmann (50), Hans Triphaus (40), Carolin Klostermann (25), Thorsten Werth (25) mit dem 1. Vorsitzenden, Werner Tegeler.

(Folgende Geehrte fehlen auf dem Foto: Frank Göbel, Frank Hackmann, Herta Holtmeyer, Rita Schlochtermeier, Jens Greiff, Josefa Horstmann, Martina Unland, Markus Unland, Volleyballtrainer Oliver Reichmuth, Schiedsrichter Lukas Kirchland).