Drucken

26 Mal ungeschlagen

Damenmannschaft SG Nahne-Schölerberg holen Meistertitel

72 Punkte, in allen Spielen der Saison ungeschlagen und insgesamt 124 erzielte Tore - das ist nicht etwa die Bilanz vom Rekordmeister Bayern München oder den Champions-League-Anwärtern aus Madrid. Diese eindrucksvollen Zahlen sind das Ergebnis der letzten Saison der Damenmannschaft von der SG Nahne-Schölerberg in der 1. Kreisklasse Osnabrück-Land, welche mit der verdienten Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga endete.

Drucken

Jahreshauptversammlung 2016

Gerda und Werner Igelbrink zu Ehrenmitgliedern ernannt

-wt- Der Vorsitzende des TuS Nahne, Werner Tegeler, hatte zur Jahreshauptversammlung am 18.03.2016 in die Nahner Vereinsgaststätte  
eingeladen. Insbesondere begrüßte er die anwesenden ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder und bedankte sich für die erfolgreiche Arbeit in den letzten zwei Jahren: Dies zeigt sich an den in den beiden Jahren gestiegenen Mitgliederzahlen (+ 11 %) auf nunmehr ca. 800 Mitglieder.

Drucken

„Pluspunkt Gesundheit“ verliehen

-wt- Der Niedersächsische Turner-Bund hat dem TuS Nahne für herausragende Leistungen im Bereich Gesundheitssport und qualifizierte Vermittlung gesundheitsfördender Bewegungsangebote das Qualitätssiegel "Pluspunkt Gesundheit" verliehen. Der Verein erfüllt damit die vom Deutschen Turner-Bund festgelegten Qualitätskriterien für rehabilitative Vereinsangebote.

Drucken

„Erfolge schaffen neue Herausforderungen“

Neujahrsempfang des TuS Nahne

Auf dem Neujahrsempfang des TuS Nahne in der Vereinsgaststätte dankte der 1. Vorsitzende, Werner Tegeler, den Vorstandsmitgliedern, den Übungsleitern und allen ehrenamtlich Tätigen des TuS Nahne für die  im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Er drückte seine Freude darüber aus, dass durch den gemeinsamen Einsatz der TuS Nahne Fortschritte und Erfolge verzeichnen konnte, die neue Herausforderungen mit sich bringen. „So sind die Mitgliederzahlen auf fast 800 angestiegen und sichern die Existenz des Vereins. Die positive Entwicklung ermöglicht dem Verein, Investitionen vorzunehmen. Neues Spielgerät, ein neues Gerätehaus, neue Duscharmaturen im Tennisheim  sowie die finanzielle Unterstützung des Kinderturnens, der Tennisjugend, des Jugendfußballs und des  Herrenfußballs sind möglich“, so Tegeler.